DSLFlatrateWeblog: Innovationen
 



DSLFlatrateWeblog: Innovationen
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Abonnieren
 


 
Links
   www.arcor.de
   www.golem.de

http://myblog.de/dslflatrate

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Mobile DSL Flatrate auch zu Hause empfangen?

Einen DSL-Anschluss besitzt mittlerweile mehr als jeder zweite Haushalt in Deutschland und nach wie vor steigen die Zahl der Anschlüsse jährlich weiter. Allerdings nicht mehr in dem Tempo wie noch vor einigen Jahren. Der Grund ist eindeutig, es wird immer schwieriger für die DSL-Anbieter, überhaupt die wenigen letzten Kunden noch zu erreichen.
Hierbei ist es vor allem ein technisches Problem, denn es liegt einfach nur an der zu weiten Entfernung der nicht versorgten Haushalte zur nächsten Vermittlungsstelle. Technisch ist ein DSL-Aufbau nicht möglich und eine weitere Vermittlungsstelle für wenig Kunden im ländlichen Raum ist kaum finanzierbar.
Quelltext: www.dsl--flatrate.de
18.6.08 14:19


Mobile DSL Flatrate mittels UMTS und HSDPA


Ein möglicher Ausweg ist hierbei in Zukunft das mobile DSL, denn immerhin ist damit nicht nur ein Internetzugang für unterwegs angeboten, auch zuhause kann natürlich mobiles DSL genutzt werden. Die Nutzung und Verbreitung vom mobilen Internetempfang über UMTS und HSDPA steht ohne Frage noch in den Anfängen, zumindenst im Vergleich zum normalen DSL über die Telefonleitung. Aber wie auch DSL selbser und andere Erscheinungen in der Telekommunikation, geht es bei vielen Produkten dieser Branche sehr schnell und dieses Potential hat das mobile DSL, wie es auch jetzt schon zu haben ist. Quelltext: www.dsl--flatrate.de/mobiles-internet/  

18.6.08 14:23


7,2 Megabit pro Sekunde mit HSDPA

7,2 Megabit pro Sekunde sind mittlerweile bei HSDPA immerhin möglich und eine Flatrate für weniger als 50 Euro auch schon bereits auf dem Markt zu haben. Nicht nur interessant für Menschen ohne festen DSL-Anschluss zu Hause, sondern auch für Kunden eines DSL Anschluss. Einerseits um natürlich die Angebote des Internets auch unterwegs nutzen zu können, andererseits eventuell auch als Ersatz für das bisherige DSL über die Telefonleitung. Eine Vielzahl an Internetnutzern und Besitzer eines DSL-Zugangs nutzen die große Bandbreite von DSL selten oder nie, sodass auch eventuell für Surfen im Internet ohne große Downloads auch eine Bandbreite von bis zu maximal 7,2 Megabit pro Sekunde ausreichen könnten. Ideale Bedingungen also, um auch zu Hause mobiles DSL zu nutzen und nur noch einen DSL-Anschluss zu besitzen.

Quelltexte:

www.dsl--flatrate.de
www.dsl--flatrate.de/internet-strukturdaten.html
www.spiegel.de/netzwelt/technologie/0,1518,350269,00.html

http://wissen.spiegel.de/wissen/dokument/05/47/

www.spiegel.de/netzwelt/mobil/0,1518,434566,00.html

18.6.08 14:35





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung